Schwarzkümmelöl erweist sich als eines der wirksamsten pflanzlichen Mittel bei einer Reihe von Beschwerden und Gesundheitsproblemen. Aber was ist mit der Verwendung von Schwarzkümmelöl für Haustiere?

Die vielseitigen Inhaltsstoffe im Schwarzkümmelöl sorgen dafür, dass sich Mensch und Tier besser fühlen können. Sie wissen vielleicht schon, dass die Ägypter, wie viele Kulturen wie die Chinesen, schwarze Samen verwendeten, so dass der Versuch, unser Wissen und Bewusstsein über diesen kleinen, aber mächtigen gesegneten Samen für das Tierreich zu teilen und zu erweitern, nur unser nächster Schritt sein kann.

Eines der größten Dinge über Schwarzkümmelöl für Haustiere ist, dass es keinen Schaden gibt. Mit anderen Worten, dieses pflanzliche Mittel ist vollständig mit Hunden verträglich!

Lassen Sie uns einige der positiven Auswirkungen von Schwarzkümmelöl auf Hunde untersuchen.

Allergien

Schwarzkümmelöl enthält Prostaglandine, die die mit vielen Allergien verbundenen Schmerzen und Beschwerden lindern. Allergien sind heutzutage keine Seltenheit mehr, da all die Flohbisse und Insekten frei herumstreunen. Die Folge von Floh- und anderen Insektenstichen kann starker Juckreiz und auch Atembeschwerden sein. Glücklicherweise hat Schwarzkümmelöl eine Reihe von einzigartigen Eigenschaften, um bei diesem Problem zu helfen.

Hunde können auf die Freisetzung von Histaminen reagieren, die sehr häufig vorkommen. Der Prozess ist dem des Menschen sehr ähnlich, so dass es kein Wunder ist, dass wir nach einer pflanzlichen, sicheren und wirksamen Behandlung für unsere Hundegefährten suchen sollten. Schwarzkümmelöl neutralisiert die Histamine und Allergien und ermöglicht eine schnelle Erholung. Schmerzen können gelindert, Entzündungen gelindert und das Immunsystem gestärkt werden.

Bei den bereits erwähnten Prostaglandinen gibt es eine ausgleichende und harmonisierende Wirkung.

Entzündungen, Arthritis und Rheuma

Ob Sie es glauben oder nicht, es sind nicht nur wir Menschen, die von der Wirkung von Schwarzkümmelöl bei Viruserkrankungen profitieren können. Die heilende Wirkung von Entzündungshemmern und die damit verbundenen positiven Wirkungen (antiviral, antimykotisch, anti-mikrobiell usw.) wirken auch bei Hunden. Das Öl lindert Schmerzen und Entzündungen, stärkt das Immunsystem und funkt die eigenen Heilungsmechanismen des Hundes.

Degeneration wird bekämpft und alle arthritisbedingten Probleme werden rückgängig gemacht.

Epilepsie und Immunstärkung

Auch bei Epilepsie kann man mit Schwarzkümmelöl helfen. Dies ist auf die aktive chemische Verbindung Thymochinon zurückzuführen. Die interne Verabreichung von Schwarzkümmelöl über ein Futtermittel kann Anfälle reduzieren. Da es sich um einen Immunverstärker handelt, sind die Anzahl der potenziellen Beschwerden und Gesundheitsprobleme, die durch Schwarzkümmelöl geheilt werden können, endlos. Die starke Wirkung dieses Spezialsamen auf das Immunsystem kann nicht unbemerkt bleiben.

Ekzeme und Atemwegserkrankungen

Ekzeme und eine Reihe anderer Hauterkrankungen können mit Schwarzkümmelöl gelindert und geheilt werden. Der Schlüssel zum Erfolg ist, dass Schwarzkümmel eine sehr ausgleichende, harmonisierende und lindernde Wirkung hat. Schmerzen, Entzündungen und innere Ungleichgewichte können geheilt werden und die körpereigenen Systeme können wieder in einen gesunden und optimalen Zustand versetzt werden. Genau wie bei den Link-Allergien zu Atembeschwerden, dürfen bei Hunden Atemwegsprobleme gelindert werden, wenn Schwarzkümmelöl innerlich verabreicht wird.

Abrieb kann geheilt und schädliche Bakterien gehemmt werden.

Zecken und Pflege!

Eines der Hauptprobleme für Hunde sind Zecken, also wie wunderbar, dass Schwarzkümmelöl für Haustiere eine echte Sache ist. Darüber hinaus kann dieses Samenöl als Form der Schönheitspflege verwendet werden. Das Fell von Hunden kann gepflegt werden und genau wie die brillante Wirkung von Schwarzkümmelöl bei topischer Anwendung kann die Haut eines Hundes glänzen.

Ein tieferer Blick auf die Inhaltsstoffe des Schwarzkernöls

Es ist gut, sich über die genaue chemische Zusammensetzung des Schwarzkümmelöls im Klaren zu sein, bevor Sie erwägen, es Ihren Haustieren zu geben.

Thymochinon. Dies ist der Teil, der hilft, allergische Symptome zu lindern oder vollständig zu beseitigen. Es kann auch das Immunsystem stärken, den Blutzuckerspiegel senken und als allgemeiner Gesundheitsschub wirken.
Terpen. Diese Verbindungen helfen bei Atembeschwerden.
Saponin Melanthin. Diese Verbindung hilft bei den Atemwegen, reduziert Entzündungen und kann bei einer Reihe von grippalen oder bronchitischen Erkrankungen helfen.

Aminosäuren, Proteine und ungesättigte Fettsäuren. Das im Schwarzkümmelöl enthaltene Protein und die Aminosäuren sind sehr wichtig für die Synthese von Hormonen und Enzymen. Sie unterstützen die Stoffwechselprozesse im Körper und verbessern das Muskelwachstum, helfen beim Stressabbau, helfen beim Schutz und der Erneuerung der Zellen und stärken das Immunsystem.

Vitamine und Mineralien, einschließlich Provitamin A, Biotin: gut für Haut, Haare und Zellen; Vitamin B-Familie (Folsäure, B1 bis B69) – steuert Nerven- und Gehirnfunktionen, Blutbildung und Zellstoffwechsel.

Vitamin C – ein Antioxidans, das bei der Aufnahme von Vitamin E durch die Ernährung hilft, Vitamin E, das die Blutgerinnung reguliert; Magnesium – stabilisiert den Energiestoffwechsel, die Nerven- und Muskelfunktion; und Selen, ein Entgiftungsmittel.